Aktuell:

kino.to

kino.to: Flüchtiger Verdächtiger festgenommen

7. November 2011

Anfang Juni 2011 war der GVU ein großer Schlag gegen die Raubkopiererszene gelungen: in einer konzertierten Aktion mit der Polizei und Staatsanwaltschaft, die unter anderem in Deutschland, Spanien, Frankreich und den Niederlanden zuschlugen, wurde eines der größten Linkportale für Filmdownloads, kino.to, geschlossen. Gleichzeitig wurden etliche Computer und Datenträger sichergestellt und ca. 2.5 Millionen Euro eingefroren. [Mehr]

kino.to: Betreiber drohen bis zu drei Jahre Haft

21. Oktober 2011

kino.to war mehrere Jahre lang eine der beliebtesten Internetseiten für Fans von Kinofilmen - und trotzdem illegal. Jetzt hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen den mutmaßlichen Haupttäter erhoben. Ihm drohen mehrere Jahre Gefängnis. Und Nutzern der Seite? [Mehr]