Aktuell:

Auto gewonnen: Polizei warnt vor Betrug am Telefon

Die Polizei warnt vor Betrügern, die sich am Telefon als Notar ausgeben und einen Auto-Gewinn in Aussicht stellen. In Wirklichkeit sollen die Angerufenen nur abgezockt werden – und Geld ins Ausland überweisen.

Betrug am Telefon

Betrug am Telefon mit angeblichen Auto-Gewinnen bereit der Polizei Sorge. Symbolbild: Andre Bonn/Fotolia

Die Täter rufen vor allem ältere Menschen an. In dem Gespräch geben sie sich als Mitarbeiter eines Rechtsanwalts oder Notars aus und behaupten, der Angerufene habe ein Auto gewonnen. „Im Display der Geschädigten erscheint eine Rufnummer mit Berliner Vorwahl oder es wird eine entsprechende Rufnummer mit Berliner Vorwahl (030) genannt“, so die Berliner Polizei. Um den Wagen zu bekommen, fordern die Betrüger zuvor allerdings die  Überweisung von Bargeld – meist zwischen 600 und 1000,- Euro – über einen Finanzdienstleister in die Türkei. Dabei handle es sich um Gebühren für Überführung, für Versicherung oder aber für einen türkischen Rechtsanwalt, wird behauptet.

„Überprüfen die angeblichen Gewinner die genannte oder abgelesene Rufnummer durch Rückruf, erhalten sie tatsächlich eine Verbindung und es meldet sich der vermeintliche Notar oder Rechtsanwalt. Viele ältere Menschen verlieren so jeden Zweifel und kommen der Aufforderung zur Bezahlung gern nach, um sich den Gewinn zu sichern“, so die Polizei weiter. „Unbekannt ist vielen, dass es technisch kein Problem ist, eine Telefonverbindung mit allen deutschen Vorwahlziffern so einzurichten, dass der Anruf zu einem Callcenter in der Türkei führt.“

Neben dem Telefon arbeiten die Betrüger auch mit Faxmitteilungen und eMails, um Opfer zu ködern. Ergebnis in allen Fällen: Die Opfer überweisen das Geld ins Ausland, ein Auto kommt aber nie an. Denn in Wirklichkeit handelt es sich nur um eine Spielart des sogenannten Vorkassebetrugs. „Die Ermittlungen der Strafverfolgungsbehörden gestalten sich im Rahmen der internationalen Rechtshilfe immer aufwändig und zeitintensiv. Die Rückerlangung der Geldbeträge ist sehr unwahrscheinlich“, so die Polizei.

Polizei und Bundesnotarkammer empfehlen daher:

* Nehmen Sie Gewinne nur dann an, wenn Sie bewusst an einem Gewinnspiel bei einem seriösen Unternehmen teilgenommen haben
* Zahlen Sie niemals Geld, um einen Preis zu erhalten, schon gar nicht im Voraus
* Geben Sie unter keinen Umständen Ihre Kontodaten oder PIN heraus
* Die Seriosität des Notars kann unter Deutsche-Notarauskunft überprüft werden – nutzen Sie nur die dort angegebenen Kontaktinformationen.

 

Mehr zum Thema

Betrug am Telefon mit falschen Gewinnversprechen

Telefonrechnungen: Bundestag verabschiedet neue Regeln zum Verbraucherschutz

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Auto gewonnen: Polizei warnt vor Betrug am Telefon | Abzocknews.de

Kommentare sind deaktiviert.