Justizminister: Verbreitung von bloßstellenden Nacktbildern künftig strafbar

Top-Thema

Justizminister: Verbreitung von bloßstellenden Nacktbildern künftig strafbar

Das Bundesjustizministerium zieht Konsequenzen aus dem Fall Edathy: Wer “bloßstellende” Bilder herstellt oder weitergibt, soll in Zukunft mit Geld oder Freiheitsstrafe bestraft werden. Das soll auch gelten, wenn die Nacktbilder kostenlos getauscht oder verbreitet werden.

[weiterlesen ...]

Kompetente Hilfe seit 2001

Computerbetrug.de ist eine unabhängige, privat betriebene Informationsseite, Wir berichten seit zwölf Jahren über Sicherheit und Risiken im Internet und in der Telekommunikation.

Referenzen

Computerbetrug.de und Dialerschutz.de werden regelmäßig von Medien, Verbraucherschützern und Behörden empfohlen oder zitiert. Darunter: Deutsche Bundesregierung, Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Stiftung Warentest, Berliner Senat, Verbraucherzentrale Berlin, Polizei Niedersachsen, heise.de, SWR, ZDF Heute, ORF, WDR, teltarif.de, Der Spiegel, Welt am Sonntag, NDR, Chaos Computer Club, Focus, Stern, Tagesspiegel, Deutschlandradio, n-tv, ARD Ratgeber Recht, Frankfurter Allgemeine, Chip online, ProPK, ZZDNet, ProSieben taff, Stadt Berlin, Sat1 Planetopia, ZDF Frontal 21, Spiegel Online, TAZ, Microsoft Switzerland, Sat1 Akte, Stern TV, International Herald Tribune, theregister.com, Kika, Klicksafe.de, MSN Deutschland, Augsburger Allgemeine, Welt Online, Sat 1 Akte 08, Sat 1 Akte 2010

Aktuelle Warnungen

Millionen Mail-Passworte gestohlen: So müssen Sie jetzt reagieren (Update) Millionen Mail-Passworte gestohlen: So müssen Sie jetzt reagieren (Update)

Unbekannte Täter haben rund 18 Millionen Mailadressen samt Passwörter gestohlen. Das meldet das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, das am Montag einen Sicherheitstest bereit stellte. Computerbetrug.de zeigt, wie Sie jetzt reagieren müssen (Update).

Fritzbox-Angriff: Betrüger nutzen erbeutete Passworte aus Fritzbox-Angriff: Betrüger nutzen erbeutete Passworte aus

Fritzbox-Router im Visier: Die Kriminellen, die in den vergangenen Monaten eine Sicherheitslücke in den Geräten ausnutzten, haben offenbar lange Zeit unbemerkt Zugangsdaten gesammelt, ohne sie zu benutzen. Für die betroffenen Nutzer hat das jetzt ein sehr unschönes Nachspiel.

Malaysia Flugzeug gefunden: Video bei Facebook ist Betrug Malaysia Flugzeug gefunden: Video bei Facebook ist Betrug

“Malaysia Flugzeug gefunden”: Bei Facebook kursieren momentan Statusmeldungen, die genau das unter Berufung auf ein Video behaupten. Doch Vorsicht: Dahinter stecken Verbrecher, die es nur auf Ihre Daten abgesehen haben.

Youtube-Abmahnung von Zajonc-Ruck ist Betrug – nicht zahlen Youtube-Abmahnung von Zajonc-Ruck ist Betrug – nicht zahlen

Sie geben sich als Rechtsanwälte Dirk Uwe Zajonc und Florian Ruck aus und verschicken Abmahnungen wegen angeblicher Urheberrechtsverletzungen bei Youtube: Unbekannte Betrüger versuchen derzeit mit dieser Masche, Internetnutzer um ihr Geld zu bringen.

Facebook

Facebook: Warum das neue Impressum für Firmenseiten keine Lösung ist Facebook: Warum das neue Impressum für Firmenseiten keine Lösung ist

Facebook bietet für Firmenseiten jetzt die Möglichkeit an, ein spezielles Impressum zu installieren. Was auf den ersten Blick gut klingt, birgt auf den zweiten Blick eine trügerische Sicherheit. Denn die Gefahr einer Abmahnung besteht weiter.

Abo-Fallen

Bundesgerichtshof: Abo-Fallen im Internet sind Betrug Bundesgerichtshof: Abo-Fallen im Internet sind Betrug

Für viele Opfer ist es eine späte Genugtuung: Abo-Fallen sind Betrug. Das hat der Bundesgerichtshof entschieden und damit einem der Großen der Abzocker-Szene die Grenzen aufgezeigt. Zu spät kommt das Urteil trotzdem.

Telefon und Handy

Bundesgerichtshof bestätigt: Teure Lockanrufe sind Betrug Bundesgerichtshof bestätigt: Teure Lockanrufe sind Betrug

Wer Menschen mit Kurzanrufen zum Rückruf auf teure Telefonnummern bewegt, begeht Betrug. Das hat das Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe festgestellt. Eine jahrelange Abzocke ist damit endgültig als strafrechtlich relevant anerkannt.

Datenschutz und Anonymität

Vorratsdatenspeicherung ist illegal: Die Pressestimmen zum Urteil Vorratsdatenspeicherung ist illegal: Die Pressestimmen zum Urteil

Die Vorratsdatenspeicherung in ihrer heutigen Form in Europa ist illegal. Das hat der Europäische Gerichtshof heute entschieden. Die Reaktionen und Pressestimmen auf das Urteil sind zimlich eindeutig. Das Gericht wird für seine klaren Worte gelobt – und die Politik aufgefordert, Konsequenzen zu ziehen.

Sicherheit im Internet

Justizminister: Verbreitung von bloßstellenden Nacktbildern künftig strafbar Justizminister: Verbreitung von bloßstellenden Nacktbildern künftig strafbar

Das Bundesjustizministerium zieht Konsequenzen aus dem Fall Edathy: Wer “bloßstellende” Bilder herstellt oder weitergibt, soll in Zukunft mit Geld oder Freiheitsstrafe bestraft werden. Das soll auch gelten, wenn die Nacktbilder kostenlos getauscht oder verbreitet werden.

Tipps & Hilfe

Facebook: Warum das neue Impressum für Firmenseiten keine Lösung ist Facebook: Warum das neue Impressum für Firmenseiten keine Lösung ist

Facebook bietet für Firmenseiten jetzt die Möglichkeit an, ein spezielles Impressum zu installieren. Was auf den ersten Blick gut klingt, birgt auf den zweiten Blick eine trügerische Sicherheit. Denn die Gefahr einer Abmahnung besteht weiter.

Google+