Viele Menschen ändern ihre Passwörter viel zu selten. Bild: edelweiss/fotolia.com

Top-Thema

Studie: Deutsche ändern ihre Passwörter viel zu selten

Die meisten Deutschen ändern ihre wichtigsten Passwörter und Geheimzahlen viel zu selten. Das zeigt eine neue Studie. Nur jeder Sechste wechselt seine Zugangsdaten und Codes für Online-Konten, E-Mail-Postfächer, Smartphones, Alarmanlagen und Co. mindestens einmal im Quartal.

[weiterlesen ...]

Kompetente Hilfe seit 2001

Computerbetrug.de ist eine unabhängige, privat betriebene Informationsseite, Wir berichten seit zwölf Jahren über Sicherheit und Risiken im Internet und in der Telekommunikation.

Referenzen

Computerbetrug.de und Dialerschutz.de werden regelmäßig von Medien, Verbraucherschützern und Behörden empfohlen oder zitiert. Darunter: Deutsche Bundesregierung, Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Stiftung Warentest, Berliner Senat, Verbraucherzentrale Berlin, Polizei Niedersachsen, heise.de, SWR, ZDF Heute, ORF, WDR, teltarif.de, Der Spiegel, Welt am Sonntag, NDR, Chaos Computer Club, Focus, Stern, Tagesspiegel, Deutschlandradio, n-tv, ARD Ratgeber Recht, Frankfurter Allgemeine, Chip online, ProPK, ZZDNet, ProSieben taff, Stadt Berlin, Sat1 Planetopia, ZDF Frontal 21, Spiegel Online, TAZ, Microsoft Switzerland, Sat1 Akte, Stern TV, International Herald Tribune, theregister.com, Kika, Klicksafe.de, MSN Deutschland, Augsburger Allgemeine, Welt Online, Sat 1 Akte 08, Sat 1 Akte 2010

Aktuelle Warnungen

Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in Google Android Browser

Der Google Android Browser enthält eine Sicherheitslücke, durch die ein Angreifer zum Teil sensible Informationen – wie Anmeldedaten – ausspähen kann. Nutzer sollten deshalb dringend ein Update durchführen.

flash player Adobe schließt Sicherheitslücken im Flash Player

Adobe schließt mit einem Update wieder einmal mehrere Sicherheitslücken, die es einem Angreifer ermöglichen, beliebige Befehle und Programme auszuführen, Dateien auszulesen und das betroffene System zu übernehmen.

Antivirus kostenlos und kostenpflichtig: Die Stiftung Warentest hat Programme getestet. Bild: jamdesign/fotolia.com DHL-Trojaner wieder auf dem Vormarsch

„Ihr DHL-Paket wurde ausgeliefert“ – so oder ähnlich (teilweise auch in schlechtem Deutsch), werden aktuell wieder gefährliche SMS verschickt. Aber Achtung: die Links in diesen Mails enthalten den sogenannten „DHL-Trojaner“.

Recht

Bewertung Sterne Bundesgerichtshof erlaubt Bewertungsportale im Internet

Der beste Arzt, der beste Handwerker, das beste Restaurant der Stadt: Bewertungsportale freuen jeden, der darin gut abschneidet. Doch auch, wer in einem Bewertungsportal schlechte Noten bekommt oder überhaupt nicht darin vorkommen will, muss es hinnehmen, genannt und bewertet zu werden. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) entschieden.

Telefon und Handy

Rechnungen der Telecom Billing Ltd. mit Absenderadressen in Sofia, Hamburg oder Düsseldorf sorgten in den vergangenen Monaten immer wieder bei Verbrauchern für Ärger. SMS-Abzocke: Netzagentur bremst Telecom Billing Ltd.

Rechnungen der Telecom Billing Ltd. mit Absenderadressen in Sofia, Hamburg oder Düsseldorf sorgten in den vergangenen Monaten immer wieder bei Verbrauchern für Ärger. Jetzt ist die Bundesnetzagentur gegen die SMS-Abzocke der Firma vorgegangen.

Datenschutz und Anonymität

Vorratsdatenspeicherung. Symbolbild: Kobes – Fotolia.com Deutsche Fahnder fragen bei Google mit am meisten Nutzerdaten ab

Deutsche und amerikanische Strafverfolgungsbehörden fragen weltweit am häufigsten Nutzerdaten bei Google und Youtube ab. Das zeigen neue Zahlen, die Google jetzt veröffentlicht hat

Sicherheit im Internet

Viele Menschen ändern ihre Passwörter viel zu selten. Bild: edelweiss/fotolia.com Studie: Deutsche ändern ihre Passwörter viel zu selten

Die meisten Deutschen ändern ihre wichtigsten Passwörter und Geheimzahlen viel zu selten. Das zeigt eine neue Studie. Nur jeder Sechste wechselt seine Zugangsdaten und Codes für Online-Konten, E-Mail-Postfächer, Smartphones, Alarmanlagen und Co. mindestens einmal im Quartal.

Tipps & Hilfe

Flash und Reader: Adobe rät dringend zum Update

Adobe hat heute zwei Updates veröffentlicht, die mehrere Sicherheitslücken in Adobe Flash und ein Loch in Adobe Acrobat und Reader beheben. Nutzer sollten die Patches so schnell wie möglich installieren.

In eigener Sache

Das REcht auf Vergessen schützt auch fragwürdige Geschäftsleute. Symbolbild: marco2811/fotolia.com Abo 81333 wap.handysms.com, loveo.de, derreichesack.de: Google löscht Links zu Forum

Wer Probleme mit der teuren Nummer 81333, einem Abo, dem Dienst wap.handysms.com, loveo.de oder der Seite derreichesack.de hat, wird bei einer Google-Suche künftig einen Treffer weniger finden: Nach dem Urteil des Europäischen Gerichtshofs zum “Recht auf Vergessen” hat Google Links zu unserem Diskussionsforum gelöscht.

Google+