Aktuell:

Experten: Windows-Nutzer sollten Apple Quick Time dringend löschen

Quick Time

Windows-Nutzer sollten Quick Time dringend von ihren Computern löschen. Das raten Sicherheitsexperten. Bild: Apple/Computerbetrug.de

Windows-Nutzer, die auf ihrem Rechner noch Apple Quick Time installiert haben, sollten das Programm möglichst schnell löschen. Das raten Sicherheitsexperten. Der Grund: Quick Time bekommt keine Sicherheits-Updates mehr.

Wer mit einem Windows-Rechner ins Netz geht, sollte dringend überprüfen, ob auf diesem Apple Quick Time installiert ist. Wenn ja, sollte das Programm schnellstmöglich entfernt werden. Das raten die Sicherheitsexperten von Trend Micro und das US-Cert des amerikanischen Heimatschutzministeriums.

Grund ist, dass der Apple-Konzern Quick Time nicht mehr weiterentwickelt. Damit gibt es auch keine Sicherheits-Updates mehr, die in regelmäßigen Abständen kritische Lücken stopfen. Zwei solche kritischen Lücken wurden erst kürzlich wieder entdeckt – wer Quick Time auf seinem Rechner hat, muss damit rechnen, dass Kriminelle sich diese zunutze machen.

Quick Time kam früher unter anderem über iTunes auf den Rechner. „Im Allgemeinen sollte die Deinstallation von QuickTime aber nur den wenigsten Windows-Nutzern wehtun und es ist an der Zeit, sich dieser Altlast zu entledigen“, schreibt heise.de. „Die Musikbibliothek iTunes läuft seit Version 10.5 unter Windows übrigens auch ohne QuickTime.“

Wer Quick Time von seinem Computer löschen möchte, geht einfach in den Bereich „Programme deinstallieren oder ändern“. Apple selbst zeigt auf einer speziellen Seite, wie das Entfernen des Programms unter Windows funktioniert.