Aktuell:

Microsoft stoppt Support für ältere Internet Explorer-Versionen

Bild: Guido Vrola/fotolia.com

Wer noch mit einer älteren Version des Internet Explorer von Microsoft ins Netz geht, sollte den Browser möglichst schnell aktualisieren. Denn ab Januar 2016 wird es für ihn gefährlich im Internet.

Microsoft wird ab dem 12. Januar 2016 den Support für  ältere Versionen seines Internet Explorers einstellen. Das bedeutet, dass das Unternehmen sicherheitsrelevante Updates und technische Verbesserungen unter den Betriebssystemen Windows 7, Windows 8 und Windows 10 dann nur noch für Version 11 des Internet Explorers zur Verfügung stellen wird.

Wer dann trotzdem noch mit einem älteren Internet Explorer unterwegs ist, riskiert, dass Angreifer über Sicherheitslücken auf seinen Computer eindringen und dort Schaden anrichten, etwa Daten ausspionieren oder den Rechner fernsteuern.

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik rät deshalb dringend dazu, den Browser zu aktualisieren. Auf seiner Support-Seite [https://support.microsoft.com/en-us/lifecycle#gp/Microsoft-Internet-Explorer] informiert Microsoft darüber, welche Browserversion Ihr Betriebssystem unterstützt und auf welche Versionsnummer Sie aktualisieren können.