Aktuell:

Youtube-Abmahnung von Zajonc-Ruck ist Betrug – nicht zahlen

Sie geben sich als Rechtsanwälte Dirk Uwe Zajonc und Florian Ruck aus und verschicken Abmahnungen wegen angeblicher Urheberrechtsverletzungen bei Youtube: Unbekannte Betrüger versuchen derzeit mit dieser Masche, Internetnutzer um ihr Geld zu bringen.

Vlyadyslav Danidin

Symbolbild: Vladyslav Danilin/fotolia.com

In den E-Mails behaupten die angeblichen Rechtsanwälte Dirk Uwe Zajonc und Florian Ruck, dass sie die Interessen einer „Intl. Musik Copyright Agency (IMCA)“ vertreten. Den Mail-Empfängern wird vorgeworfen, sie hätten durch das Ansehen eines Youtube-Videos die Rechte dieser Firma IMCA verletzt. Deshalb sollten sie eine Abmahnsumme in Höhe von 39,61 Euro zahlen. Der Betrag sei innerhalb von 10 Tagen zu zahlen, andernfalls würden sich die Kosten um ein Vielfaches erhöhen.

Tatsache ist: Dahinter steckt nichts anderes als Betrug. Zum einen ist das Ansehen eines Youtube-Videos nicht illegal, zum anderen sind auch die übrigen Umstände dieser Abmahnung äußerst dubios. Die Verbraucherzentrale Brandenburg jedenfalls warnt klar und deutlich:  „Sie haben ein ähnliches Schreiben erhalten? Unser Rat: Diese Mail ignorieren.“

Mehr zum Thema Urheberrecht und Abmahnungen lesen Sie hier.