Aktuell:

In eigener Sache: Computerbetrug.de und das Leistungsschutzrecht

Am 1. August 2013 tritt das Leistungsschutzrecht in Kraft. Wer auf Texte von Computerbetrug.de verlinken und dazu kurze Texte kopieren will, darf dies aber auch weiterhin kostenlos tun. Denn Computerbetrug.de wird das Leistungsschutzrecht nicht für sich nutzen.

Leistungsschutzrecht

Leistungsschutzrecht

Das Leistungsschutzrecht – auch Google-Gesetz genannt – war bis zuletzt umstritten.  Die neuen Regeln sollen es Verlagen ermöglichen, für die Nutzung ihrer Texte im Internet Lizenzgebühren zu verlangen. Das bedeutet zwar nicht, dass in Zukunft für jedes Zitat oder für jeden Link auf fremde Texte gezahlt werden muss. Betroffen sind vor allem Suchmaschinen wie Google und  Betreiber von sogenannten Aggregatoren, die mit Links und Teasern auf fremde Texte Geld verdienen. Aber trotzdem ist die Verunsicherung groß.  Viele Blogger und Betreiber von Webseiten fürchten, dass sie künftig zur Kasse gebeten werden, wenn sie auf News fremder Autoren verlinken.

Was das Leistungsschutzrecht in der Praxis bedeutet, haben wir in einem eigenen Kapitel zusammengefasst. Dort sind alle offenen Fragen zum LSR beantwortet.

Da auch Computerbetrug.de regelmäßig von anderen Webseiten, in Blogs und Foren zitiert wird, zum Leistungsschutzrecht ein Hinweis in eigener Sache: Wir erlauben auch weiterhin die Verlinkung unserer Artikeln durch Übernahme von Überschrift und einem kurzen Teasertext. Die Nutzung unserer News in dieser Form ist und bleibt kostenlos, auch wenn Sie mit Ihrer Webangebot Geld verdienen. Sie müssen uns in diesen Fällen auch nicht um Erlaubnis fragen. Selbstverständlich ist und bleibt es auch weiterhin kostenlos möglich, aus unseren Texten zu zitieren.

Was wir nicht erlauben (und auch noch nie erlaubt haben) ist die Übernahme kompletter Texte von Computerbetrug.de auf fremden Seiten, in Blogs, Foren, Intranets oder sozialen Netzwerken. Auch die Übernahme von Bilder aus unseren Seiten ist ohne ausdrückliche Genehmigung durch uns nicht erlaubt.

Wenn Sie längere Textpassagen von Computerbetrug.de auf Ihre Angebote übernehmen wollen, nehmen Sie unbedingt vorher mit uns Kontakt auf.