Aktuell:

Facebook Timeline Release: Das müssen Sie zur neuen Chronik wissen

Die neue Facebook Timeline wird in den kommenden Tagen für jedes Facebook-Mitglied zur Pflicht. Was das Release der neuen Chronik für Sie bedeutet, was Sie jetzt tun müssen, und wie Sie Ihre Timeline richtig konfigurieren, lesen Sie hier.

Die neue Facebook Timeline

Die neue Facebook Timeline

Dass die neue Facebook Timeline kommen würde, war schon länger klar. Jedes Mitglied könne künftig bei Facebook sein ganzes Leben in Form einer Chronik darstellen, hatte Konzernchef Zuckerberg im Herbst 2011 angekündigt. Doch während es in den ersten Monaten den Mitgliedern noch selbst überlassen blieb, ob sie die Facebook Timeline aktivieren oder deaktivieren wollten, wird die neue Chronik jetzt für alle zur Pflicht gemacht. Allein in Deutschland sind von dem Release weit über 20 Millionen Menschen betroffen. Sie sind gezwungen, ihr Facebook-Profil zu überprüfen – und gegebenenfalls einige Einstellungen zu machen, um vor Peinlichkeiten bewahrt zu bleiben.

Computerbetrug.de beantwortet hier die wichtigsten Fragen zur neue Facebook Timeline.

Was ist die Facebook Timeline?

Ist die Timeline aktiviert, ändert sich das Aussehen Ihrer Facebook-Profilseite. Von diesem Zeitpunkt an sind Ihre Postings und Aktivitäten bei Facebook chronologisch sortiert, vom neuesten Eintrag rückwärts bis zum Zeitpunkt Ihrer Geburt oder Ihres Beitritts zu Facebook.  Ganz oben im neuen Profil ist ein frei wählbares Titelbild, darunter erscheinen Profilfoto, Info, und die Übersicht über Ihre Freunde sowie Ihre „Gefällt mir“-Angaben. Am rechten Rand der Seite gibt es einen Zeitstrahl. Über diesen können Sie zu jedem Zeitpunkt in der Chronik steuern. Ein Beispiel: Klicken Sie auf 2009, bekommen Sie alle Beiträge und Aktivitäten des Facebook-Mitglieds im Jahr 2009 angezeigt.

Wann ist das Release der Facebook Timeline?

Die Timeline wird ab Ende Januar nach und nach bei den Facebook-Mitgliedern eingeführt. Ein genaues Datum gibt es nicht. Dass man an der Reihe ist, merkt man an einem Hinweis auf seiner Facebook-Seite.

Was muss ich tun, wenn bei mir die Timeline eingeführt werden soll?

Nach der Ankündigung haben Sie genau sieben Tage Zeit, sich mit der neuen Funktion vertraut zu machen und Ihre Einträge und Privatsphäre-Optionen zu überprüfen.  Dann erfolgt die zwangsweise Umstellung. Wenn Sie möchten, können Sie die Timeline aber auch schon eher freischalten.

Ändern sich mit der Timeline auch die Privatsphäre-Einstellungen?

Nein. Jeder Beitrag ist auch weiterhin nur für den sichtbar, für den er auch freigegeben wurde. Das Problem ist aber, dass der Zugriff auf ältere Beiträge oder Aktivitäten mit der neuen Chronik einfacher und schneller wird. Was der flüchtige Besucher Ihres Profils früher vielleicht gar nicht gesehen hat, weil es schon „nach unten“ gerutscht war, ist jetzt mit einem Mausklick wieder präsent. Zudem haben Sie in den vergangenen Monaten und Jahren wahrscheinlich weitere Freunde gesammelt, die Sie früher noch nicht auf der Rechnung hatten.  Deshalb sollten Sie in Ihren Privatsphäre-Einstellungen noch einmal genau überprüfen, wer Zugriff auf ältere Beiträge hat.

Kann ich jetzt noch ändern, wer welche meiner Facebook-Postings sehen darf?

Ja, das ist möglich. Sie können bei jedem einzelnen Beitrag einstellen, ob er für alle öffentlich, für Freunde, oder nur für Sie allein (und natürlich für Facebook) sichtbar sein soll. Wenn Sie eine generelle Beschränkung vornehmen möchten, gehen Sie in Ihrem Facebook-Profil ganz oben rechts auf den kleinen Pfeil und klicken Sie dann auf „Privatsphäre-Einstellungen“. Dort finden Sie dann den Punkt Beschränke das Publikum für ältere Beiträge und den Punkt Beschränke das Publikum für Beiträge, die du mit Freunden von Freunden oder der Öffentlichkeit geteilt hast. Per Mausklick ist es dann möglich, den  Kreis potenzieller Besucher weiter einzuschränken.

Kann ich Beiträge löschen oder aus der Chronik entfernen?

Beides ist möglich. Sie können jeden einzelnen Beitrag entweder ganz löschen oder ihn zumindest aus Ihrer Timeline entfernen.

Kann ich die Facebook Timeline abschalten?

Nein, das ist nicht möglich. Seien Sie sehr vorsichtig, wenn Sie bei Facebook auf Postings oder Seiten stoßen, die versprechen, man könne dort per Mausklick die Timeline deaktivieren. Es handelt sich um einen Trick, mit dem Sie abgezockt werden sollen. Wer die neue Chronik abschalten will, hat Pech gehabt. Wer anderes behauptet, lügt oder betrügt.

Was ist das Frictionless Sharing, das ebenfalls von Facebook eingeführt wird?

So wie die neue Timeline soll auch Frictionless Sharing dazu beitragen, Facebook zu einer Chronik des gesamten Lebens zu machen. Frictionless Sharing ist eine Schnittstelle für Facebook-Anwendungen, mit denen diese – ohne Zutun des Nutzers – Inhalte in der Timeline veröffentlichen können. Eine Fitness-App könnte so die Traingsfortschritte des Nutzers automatisch bei Facebook posten, eine Musik-App die beliebtesten Lieder eines Nutzers.

Wie kann ich verhindern, dass Apps ohne mein Wissen Informationen über mich veröffentlichen?

Apps, die diese Funktion haben, informieren Sie bei der Installation, was sie vorhaben. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, lehnen Sie die Installation ab.  Wie bei Beiträgen können Sie aber auch bestimmen, welche Kreise die Informationen zu sehen bekommen – ob diese also öffentlich oder nur für Freunde sichtbar sein sollen.

Kann ich herausfinden, welche Daten Facebook über mich gesammelt hat?

Ja, das ist möglich. rufen Sie nach der Anmeldung bei Facebook die Seite https://www.facebook.com/settings auf. Dort finden Sie den Punkt „Lade eine Kopie deiner Facebook-Daten herunter.“ Per Klick darauf stellt Ihnen Facebook – nach entsprechender Verifizierung Ihrer Berechtigung – das Archiv der über Sie gespeicherten Daten zum Download zur Verfügung.

Mehr zum Thema

“Gewinnen Sie zwei Lufthansa-Tickets” bei Facebook: Vorsicht Abo-Falle

Erpresser-Programm sperrt Facebook-Zugang: So schützen Sie sich

Timeline abschalten? Betrüger auf Facebook haben Hochkonjunktur

Nacktbilder von Justin Bieber: Facebook und die Pornos