Aktuell:

Gespeicherte Daten bei Facebook anfordern: So geht’s

Dass Facebook von jedem Nutzer eine Unmenge Daten speichert, ist hinlänglich bekannt. Kaum bekannt ist, dass Facebook eben jene gespeicherten Daten auf konkrete Anfrage hin auch auflistet und diese Sammlung per Post an Nutzer versendet. Lesen Sie hier, wie Sie an Ihre gespeicherten Facebook-Daten kommen.

Facebook-Daten anfordern ist nicht ganz einfach. Bild: Thomas Pajot /Fotolia.com

Man meldet sich an und ab. Man verschickt Nachrichten an Freunde, stellt Bilder und Videos ein, chattet, klickt den „Gefällt mir“-Button – und Facebook vergisst nichts davon: Alles, was man in dem sozialen Netzwerk macht, wird in den gigantischen Rechnern des amerikanischen Unternehmen gespeichert. Deutsche Datenschützer laufen schon lange Sturm gegen die Sammelwut von Facebook. Der Konzern wiederum argumentiert damit ,dass er seine Leistungen ohne diese Daten ja gar nicht zur Verfügung stellen könnte.

So freizügig Facebook bei der Datenspeicherung ist, so zurückhaltend ist der Konzern bei der Datenherausgabe. Doch es ist möglich, seine gespeicherten Daten bei Facebook anzufordern. Der Wiener Student Max Schrems hat herausgefunden, wie es geht, der Blogger Richard Gutjahr hat es veröffentlicht – und beide traten damit eine Welle los. Immer mehr Nutzer fordern jetzt bei Facebook ihre gespeicherten Daten an – und drücken damit auch ihren Protest gegen die Sammelwut des Konzerns aus.

Sie möchten wissen, was Facebook alles über Sie gespeichert hat? So fordern Sie die Daten an.

1. Rufen Sie die Seite https://www.facebook.com/help/contact.php?show_form=data_requests auf.

Auf dieser Seite finden Sie das Formular, mit dem Sie die Herausgabe Ihrer persönlichen Daten beantragen können. Gehen Sie nun die einzelnen Punkte Schritt für Schritt durch.

2. Geben Sie nun Ihre vollständigen Daten an – wahrheitsgemäß. Das betrifft zum Beispiel auch das Geburtsdatum, wenn sie bei Facebook ein falsches Datum genannt hatten.

3. Unter dem „Zitiere das Gesetz, wonach Du Daten beanspruchst“ geben Sie folgende Vorschrift an: Section 4 DPA oder Art. 12 Directive 95/46/EG

4. Laden Sie nun – wie angefordert – ein Foto oder einen Scan Ihres amtlichen Personalausweises hoch.

5. Stimmen Sie der eidesstattlichen Erklärung zu und schicken Sie das Formular ab.

6. Nach einigen Tagen sollten Sie eine Bestätigungsmail erhalten.

 

Nach einigen Wochen sollten Sie dann per Post eine CD-Rom mit einem pdf-Dokument mit Ihren gespeicherten Daten erhalten. Und das sind vermutllich nicht wenige: Im Falle des Wiener Studenten waren im Lauf von drei Jahren über 1000 Seiten zusammengekommen – darunter jede Menge Daten, die er längst gelöscht hatte. Dachte er zumindest.

 

3 Trackbacks & Pingbacks

  1. Hier kannst Du bei Facebook alle Daten anfordern, die über Dich gespeichert sind! « Janus' Internethilfe & mehr
  2. Schule 2.0 – Facebook und Co. « Frl. Rot
  3. Ey Mann, wo sind meine Daten? | things we lost in the fire

Kommentare sind deaktiviert.