Aktuell:

mms-center.de: Dubiose SMS locken in Abo-Falle

„Bild konnte nicht zugestellt werden.“ Mit SMS ähnliche wie dieser werden derzeit Verbraucher auf die Seite mms-center.de gelockt. Dort wartet ein teures Abonnement.

Viele Handybesitzer beschweren sich derzeit über SMS-Nachrichten, die ihnen unverlangt zugeschickt wurden. In den Botschaften wird behauptet, für die Betroffene liege ein Bild vor, das abgerufen werden könne. Wer dann den vermeintlichen Dienst auf der Seite mms-center.de nutzen will, soll Daten angeben – und landet in einer Kostenfalle. Für die Nutzung der Seite sollen, wie im Kleingedruckten steht, 144 Euro für zwei Jahre fällig werden.

Betreiberin der Seite ist eine bislang unauffällige Firma namens Real com UG mit Sitz in der Theresienstraße 6-8 in München. Die ist für Rückfragen zu ihrem Angebot nur per Mail oder unter einen teuren 0900-Nummer erreichbar. Die Seite mms-center.de selbst ist dagegen auf eine andere Firma registriert – die weit „einschlägiger“ bekannte Elustra Ltd , die schon vergangenes Jahr mit dubiosen Online-Diensten wie online-postfach.com, mobile-dienst.com, sms2friends.net oder postsms.net auffiel. Tatsächlich dürften die Drahtzieher also eher in Norddeutschland zu finden sein.

Die Masche, mit der arglose Verbraucher per SMS in die Kostenfalle gelockt werden soll, ist ebenfalls nicht neu. Auch bei Abzocker-Portalen wie nachbarschaftspost.com  wurde Opfer mit angeblich vorliegenden Nachrichten geködert.

Wer durch Tricks getäuscht auf der Seite mms-center.de seine Daten angegeben hat, sollte sich – wie üblich – nicht einschüchtern lassen und keinesfalls unbesehen zahlen.

Tipps für Opfer von Abofallen im Internet haben wir im entsprechenden Kapitel zusammengestellt.