Aktuell:

Diese Gefahren lauern im Internet

Ja, das Internet ist gefährlich. Zumindest dann, wenn man die Risiken nicht kennt.  Wer weiß, wo die Gefahren lauern, kann sich schützen – vor Betrug, Abzocke und Datendieben. Auf den nächsten Seiten stellen wir Ihnen die aktuell größten Gefahren im Internet vor und zeigen Ihnen, wie Sie sich dagegen schützen können.

 

Viren,Trojaner, Würmer: Schädlinge auf Ihrem Rechner

Sie blenden unerwünschte Werbung ein. Sie speichern und verschicken alles, was Sie auf Ihrem Computer tun, an Dritte. Sie machen Ihren Rechner heimlich zur Spam-Schleuder: Vor Viren, Trojanern und Würmern gibt es keinen hundertprozentigen Schutz. Wie Sie eine Infektion dennoch verhindern können und wo die größten Gefahren lauern, lesen Sie in unserem Kapitel.

 

Spyware: Kleine Spione auf Ihrem Rechner

Stellen Sie sich vor, Sie surfen durch das Internet  – und irgendwo auf der Welt sitzt jemand und verfolgt jeden einzelnen Ihrer Schritte. Das kann Ihnen nicht passieren, glauben Sie? Dann irren Sie sich. Spyware lauern nicht nur auf den verschiedensten Webseiten; auch in vielen Programmen, die Sie kostenlos herunterladen können, sind die Spione bereits integriert. Mehr über Spyware und wie man sich vor ihr schützt lesen Sie hier.

 

Phishing: Betrug mit Ihren Daten

Immer mehr Menschen werden Opfer von Daten-Diebstahl, sogenanntem Phishing. Allein im Jahr 2010 wurden der Polizei rund 27.000 Fälle von Phishing und Missbrauch von Kreditkarten bekannt. Der  entstandene Schaden stieg auf rund 61,5 Millionen Euro an. Wir zeigen die gängigen Tricks der Daten-Diebe – und wie Sie sich schützen können.