Aktuell:

Flash und Reader: Adobe rät dringend zum Update

Adobe hat heute zwei Updates veröffentlicht, die mehrere Sicherheitslücken in Adobe Flash und ein Loch in Adobe Acrobat und Reader beheben. Nutzer sollten die Patches so schnell wie möglich installieren.

Symbolbild: Peter Eggermann/fotolia.com

Symbolbild: Peter Eggermann/fotolia.com

Adobe schließt mit den heutigen Sicherheits-Updates mehrere Sicherheitslücken im Adobe Flash Player, Adobe AIR, Adobe AIR SDK und Adobe AIR SDK & Compiler. Die Updates sollten so schnell wie möglich eingespielt werden, da das Risiko für betroffene Systeme, angegriffen zu werden, recht hoch ist.

Ist Adobe Flash Player 14.0.0.145 mit Google Chrome installiert, wird 14.0.0.177 auf Windows, Macintosh und Linux installiert. Ist Adobe Flash Player 14.0.0.145 mit Internet Explorer 10, 11 installiert, wird automatisch die neueste Version des Internet Explorers 10 bzw. 11 mit Adobe Flash Player 14.0.0.176 auf Windows 8.0 bzw. 8.1  installiert.

Für Benutzer von Adobe Flash Player 14.0.0.145 und früheren Versionen für Windows und Macintosh, die ein Update auf Flash Player 14.0.0.176 nicht durchführen können, kann Adobe Flash Player 13.0.0.241 von     http://helpx.adobe.com/flash-player/kb/archived-flash-player-versions.html heruntergeladen werden. Für Benutzer des Adobe Flash Player Windows NPAPI-Plugins für Firefox Version 14.0.0.145 und frühere empfiehlt Adobe das  pdate auf Adobe Flash Player 14.0.0.179.

Das sind die betroffenen Systeme:

– Adobe Integrated Runtime (AIR) bis einschließlich 14.0.0.110
– Adobe Integrated Runtime (AIR) bis einschließlich 14.0.0.137
– Adobe Integrated Runtime (AIR) Software Development Kit (SDK) bis
einschließlich 14.0.0.137
– Adobe Integrated Runtime (AIR) Software Development Kit (SDK) mit
Compiler bis einschließlich 14.0.0.137
– Adobe Flash Player bis einschließlich 14.0.0.145
– Adobe Flash Player for Linux bis einschließlich 11.2.202.394
– Apple Mac OS X
– GNU/Linux
– Google Android Operating System
– Microsoft Windows