Aktuell:

Hacker stehlen Daten bei immobilienscout24

Das Immobilienportal immobilienscout24.de ist offenbar Ziel eines Hacker-Angriffs geworden. Wie die Betreiber am Montagabend berichteten, fielen den Tätern diverse Kundendaten in die Hände.

Wie die Immobilien Scout GmbH am Montagabend in einer Mail an ihre Kunden mitteilte, sei es „zu einem unbefugten Zugriff auf unser Datensystem gekommen“. Dabei seien nach derzeitigem Kenntnisstand „Informationen wie (Firmen)Namen, Kontaktdaten sowie Immobilien Scout-interne Registrierungsnummern von Anbietern durch Dritte kopiert“ worden. Bei den kopierten Daten handle es sich, so das Unternehmen weiter, „um Daten, die großteils in den Exposés auf unserer Website veröffentlicht sind.“ Sensible Daten wie Passwörter, Bank- und Zahlungsdaten seien von dem Datendiebstahl nicht betroffen gewesen.

Die Immobilien Scout GmbH betonte weiter, der unbefugte Zugriff sei mittlerweile unterbunden worden. Die Sicherheit der angegriffenen Server sei ebenfalls wiederhergestellt worden. Dennoch sollten Kunden aus Sicherheitsgründen ihre Passworte aktualisieren.

Wie genau der Angriff auf die Daten aussah, teilte die Firma nicht mit. Auch zum Zeitpunkt des Hackerangriffs machte sie keine Angaben.

Die Immobilien Scout GmbH mit ihren rund 500 Mitarbeitern ist eine hundertprozentige Tochter der Scout24 Gruppe. Das Portal der Firma verzeichnet jeden Monat rund sechs Millionen Besucher.

Mehr zum Thema

Tipps & Tricks: Sicheres und unsicheres Passwort

Wieder Hacker-Angriff auf Sony: 93.000 Kunden betroffen

Webhoster Hetzner meldet Hacker-Angriff und möglichen Datenmissbrauch

vBulletin-Entwickler bestätigen Hackerangriff auf eigenes Forum