Aktuell:

Top-Apps24.com: Vorsicht vor dubiosen Rechnungen

Viele Verbraucher bekommen aktuell Rechnungen für einen Dienst namens top-apps24.net, top-apps24.com oder top-apps.net. Einfach so bezahlen sollte die allerdings niemand.

Der oder die unbekannte Versender verschicken derzeit unzählige Mails mit einer Rechnung im Anhang. 96 Euro solle man bezahlen für einen Zugang zu Seiten wie top-apps24.net, top-apps24.com oder auch top-apps.net. Überweisen werden soll das Geld auf ein Konto bei der Wirecard Bank. Wofür man bezahlen soll, wie es zu einem Vertragsschluss gekommen sein soll – das verschweigen die Absender der Mails allerdings.

Tatsächlich kann man Rechnungsempfänger derzeit nur raten, äußerst misstrauisch an die Sache heranzugehen – und keinesfalls ungeprüft zu zahlen. Vieles spricht dafür, dass ein oder mehrere Täter hier einfach nur versuchen, von arglosen Opfern Geld einzusammeln – für nichts. Für einen Abzock-Versuch spricht im Fall top-apps24.net & Co nämlich Einiges:

  • In den allermeisten Fällen, die im Forum von computerbetrug.de und auf anderen Verbraucherschutz-Seiten gemeldet wurden, können sich die Rechnungsempfänger nicht an eine Anmeldung oder gar einen bewussten Vertragsschluss erinnern.
  • Die Internetadresse Top-Apps24.com wurde über einen amerikanischen Domainanbieter registriert, bei dem die eigentlichen Hintermänner in der Anonymität bleiben können.
  • Die Staschig UG, die hier unter anderem Geld haben will, versteckt sich ebenfalls hinter einem Fantasie-Firmensitz im Ausland, tatsächlich führen die Spuren jedoch nach Hannover.
  • Auch die Domain www.myappsland.com, die zur Seite top-apps.net verweist, wurde von einem Hannoveraner registriert.

Weitere Recherche-Ergebnisse im Fall von top-apps24.com sind in unserem Forum nachzulesen.