Aktuell:

Erich Frankenberg: Netzagentur greift gegen 0900-Abzocke durch

Erich Frankenberg wird kalt gestellt: Die Bundesnetzagentur hat jetzt tatsächlich einmal konsequent gegen die Abzocke mit 0900-Nummern durchgegriffen.

Über Ostern hatten Abzocker unzählige Verbraucher mit Gewinnanrufen belästigt. Die Kriminellen riefen die arglosen Opfer an und behaupteten unter dem Namen „Erich Frankenberg“, die Betroffenen hätten ein Mercedes Cabrio oder bis zu 45.000 Euro in bar gewonnen. Zum Abruf des Gewinns müsse man nur eine teure 0900-Nummer anrufen.

Eine der missbrauchten 0900-Nummern ließ die Bundesnetzagentur bereits kurz vor Ostern nach Beschwerden abschalten. Die Kriminellen verwendeten daraufhin einfach weitere 0900-Nummern, die sie sich bei der Netzagentur hatten registrieren lassen.

Doch die Bundesnetzagentur, der Kritiker oft ein zu zögerliches Vorgehen gegen 0900-Abzocker vorwerfen, handelte diesmal konsequent.  Mit Bescheiden vom 1. April und 6. April ordnete sie die Absvhaltung der Nummern 09005124610, 09005124620, 09005124630, 09005124640, 09005124650, 09005124690, 09005908065 und 09005908075 an. Zu diesen Rufnummern wurden außerdem rückwirkend ab 29.03.2010 Rechnungslegungs- und Inkassierungsverbote erlassen.

In der Praxis bedeutet hat: Verbraucher, die über diese Nummern in die Falle gelockt wurden, müssen die aufgelaufenen Gebühren nicht bezahlen. Telefongesellschaften, die diese Gebühren dennoch einfordern, sollten umgehend bei der Bundesnetzagentur gemeldet werden.

Netzbetreiber der missbrauchten Rufnummer ist die im Schweizerischen Zug sitzende Inphone AG. Diensteanbieter der Rufnummer ist die Retail-Media-Vision UG, Königstr. 26, 70173 Stuttgart. Gegen ihr Treiben ging die Bundesnetzagentur noch weitreichender vor. Zusätzlich zu den Abschaltungen und Inkassoverboten wurde zu allen weiteren der Firma Retail-Media-Vision UG zugeteilten Rufnummern 0900-5908091, 0900-5908121, 0900-5908131 und 0900-5908141 ein Schaltungsverbot verfügt – ein bis dato eher seltener Schritt der Regulierer.

Ob die Maßnahmen ausreichen, die Abzocke zumindest diesmal auszubremsen, sei allerdings dahin gestellt. Am Mittwochnachmittag meldete sich ein weiterer Betroffener der Abzocke mit „Erich Frankenberg“. Die diesmal missbrauchte Nummer lautete demnach 09005124630 – und gehörte einmal mehr der Retail-Media-Vision UG in Stuttgart.