Aktuell:

Dialer: Bundesnetzagentur geht gegen Klingelterror vor

Callcenter setzen immer öfter Predictive Dialer ein, Programme, die hunderte Telefonanschlüsse gleichzeitig anklingeln. Dagegen will die Bundesnetzagentur jetzt vorgehen.

Predictive Dialer helfen Call Centern, so schnell wie möglich so viele Menschen wie möglich zu erreichen. Das Prinzip: Die Software klingelt gleichzeitig hunderte Telefonnummern an. Sobald ein Angerufener abhebt, wird er zu einem freien Call Center-Mitarbeiter durchgestellt. Bei allen anderen Angerufenen klingelt es nur, dann wird die Verbindung wieder unterbrochen – bis zum nächsten Durchgang.

Im Ernstfall kann es auf diese Weise schon einmal passieren, dass ein Telefonbesitzer gleich mehrere hundert Mal an einem Tag kurz angeklingelt wird – eine klare Belästigung,  wie die Bundesnetzangentur meint.

Die Behörde hat in einem Gespräch mit dem „Kölner Stadtanzeiger“ angekündigt, den Einsatz von Predictive Dialern in Call Centern jetzt auf ihre Zulässigkeit zu prüfen. Je nach Ausgang des Musterfalls solle dann entschieden werden, wie man weiter vorgeht.

Predictive Dialer dürfen nicht mit 0900-Dialern verwechselt werden. Erstere sind Wählcomputer in Call Centern, zweitere sind kleine Programme, die den Computer mit oder ohne Wissen des Besitzers zu einer teuren 0900-Nummer verbinden. Solche Dialer hatten vor einigen Jahren massenhaft für Beschwerden gesorgt. Durch neue Regeln für den Dialer-Einsatz und die weitere Verbreitung von DSL-Anschlüssen sind 0900-Dialer heute praktisch kein Problem mehr.