Aktuell:

0900-Abzocke: Neue Welle von Lockanrufen rollt

Unbekannte Täter versuchen wieder einmal, Verbraucher mit 0900-Nummern abzocken. Angeblich wartende Gewinne sollten die Opfer dazu bringen, die teure Nummer anzurufen. Die Drahtzieher, die schon einmal auffällig wurden, verstecken sich hinter einem Postfach in Bulgarien.

Das Telefon klingelt und die weibliche Automatenstimme legt los: „Sie haben garantiert einen Sach- oder Geldpreis im Wert von bis zu 3000 Euro gewonnen. Sie sind also ein echter Glückspilz„, heißt es. Und weiter: „Damit wir Ihnen den Preis überreichen können, müssen sie jetzt lediglich folgende Nummer anrufen. Bitte notieren Sie: 09-001-0-0-0-4-3-3. Ich wiederhole: 09001000433. Der Anruf kostet nur 1,99 Euro pro Minute aus dem deutschen Festnetz. (…) Der Preis steht nur kurze Zeit für Sie bereit.“ (Nachricht (mp3) anhören)

Bei dem Spiel gewinnen nur die Täter

Wieviele Menschen auf diese Weise aktuell belästigt wurden und werden, wissen nur die Täter selbst. Fakt ist: Gewinner in diesem Spiel sind nur die Drahtzieher. Denn die versprochenen Gewinne gibt es in der Regel nicht – oder sie sind nahezu wertlos. Dafür wird abkassiert. Verbraucher, die auf den Schmu hereinfallen und die teure 0900-Nummer anrufen, werden mit Musik, Versprechen und Datenabfragen so lange in der Leitung gehalten, bis ein zwei- oder gar dreistelliger Betrag zusammengekommen ist.

Neu ist die Masche allerdings nicht. Seit gut fünf Jahren werden Verbraucher mit angeblich lockenden Gewinnen dazu animiert, 0190 oder 0900-Nummern anzurufen. Ein Hase- und Igel-Spiel: Zwar sperrt die Bundesnetzagentur, die für die Bekämpfung des Nummernmissbrauchs zuständig ist, bei Beschwerden die fraglichen Service-Nummern und verhängt auch Inkasso-Verbote; dennoch scheint sich das Geschäft weiter zu lohnen. Sonst würde es nicht ständig neue (Briefkasten-)Firmen geben, die mit dieser Masche arbeiten.

Der für den Verbraucherschutz in Deutschland zuständige Bundesminister Horst Seehofer (CSU) hat sich zum Problem des 0137 und 0900-Missbrauchs durch Lockanrufe bisher nicht geäußert.

Die aktuell für Telefon-Spam missbrauchte 0900-Nummer ist laut Bundesnetzagentur einer Firma „TECOM SOLUTION“ GmbH mit Sitz in Sevlievo in Bulgarien zugeteilt. Nummern dieses Unternehmens wurden bereits im Februar illegal mit Lockanrufen beworben, so die Nummer 09001000416.

Wer ebenfalls von einem solchen Lockanruf belästigt wurde oder gar die illegal beworbene 0900-Nummer angerufen hat, sollte sich umgehend bei der Bundesnetzagentur beschweren und ein Inkassoverbot fordern.