Aktuell:

Dialer-Tricks: Einmal Micky Maus zu 29,95 Euro

Wir befinden uns im August 2005. Auf allen deutschen Internetseiten hat Handy Payment die 0900-Dialer abgelöst… Auf allen Internetseiten? Nein! Ein unbeugsamer Münchner Webmaster hört nicht auf, der Entwicklung Widerstand zu leisten und setzt weiter auch auf teure Einwählprogramme. Und dabei hat er starke Helfer auf seiner Seite: Micky Maus, Donald Duck und Onkel Dagobert. Denn dieser Webmaster verspricht auf seiner Seite Walt Disneys Lustige Taschenbücher. „Gratis“, wie er schreibt, tatsächlich aber für 29,95 Euro pro Einwahl. Der Egmont Ehapa Verlag, der die Rechte an den Disney-Büchern hält, ist stinksauer. Eine Sprecherin kündigte rechtliche Schritte an.

Dialer-Seiten, die sich speziell an Kinder und Jugendliche wenden, haben in den vergangenen zwei Jahren für viel Wirbel gesorgt – und letztlich mit zu den strengen neuen Regeln für die teuren Einwählprogramme geführt. Denn die Politik wollte nicht länger zusehen, wie Minderjährigen über 0900-Dialer das Geld aus der Tasche gezogen wird – oft genug für mehr oder weniger zweifelhafte Angebote.

Der Erfolg dieser Maßnahmen ist allerdings begrenzt, wie sich jetzt zeigt. Unter Adressen wie www.taschenbuch-123.info oder www.taschenbuch-330.info werden derzeit Angebote präsentiert, die vielen Menschen aus frühester Jugend bekannt sein dürften: Es sind die berühmten Lustigen Taschenbücher von Walt Disney. Micky Maus, Donald Duck und Goofy, Pluto und die Panzerknacker treiben in den Comics seit Jahrzehnten ihre Späße. Im Geld schwimmen wie Dagobert, das will ganz offensichtlich auch der Betreiber dieser Seiten. „Willkommen im Comic Club“ begrüßt er seine Besucher und verspricht ihnen gleich „ein Lustiges Taschenbuch Deiner Wahl aus unserer Liste“, wenn man denn Mitglied in seinem Club werde. „In Deutschlands wohl größten und bestem Comic-Club zum Thema Lustige Taschenbücher“, wie es auf den Seiten heißt. Man müsse nur seine Adresse eintragen, um das Buch „gratis“ zu erhalten.

 

lustige taschenbücher

Der Haken an diesem Angebot offenbart sich beim Klick auf eines der vielen Disney-Taschenbücher, die auf den Seiten abgebildet sind. Für Modem- oder ISDN-Surfer öffnet sich nämlich ein 0900-Dialer. Und dieser rechnet pauschal ab: 29,95 Euro pro Einwahl werden kassiert.

lustige taschenbücher

Ein teurer Spaß, nicht nur wenn man weiß, dass Lustige Taschenbücher zu einem Bruchteil dieses Preises nagelneu im Handel zu bekommen sind. Die kindgerechte Ansprache mit „Du“ auf den Webseiten, die fein säuberlich von www.taschenbuch-1.info bis www.taschenbuch-337.info durchnummeriert sind, wird nur durch Laufschrift ganz unten im Browser relativiert. „Das Angebot ist nicht geeignet für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren“, heißt es da.

Betrieben werden die Internetseiten von einem Münchner Webmaster, der in den vergangenen Jahren vielfach durch seine Dialer-Angebote für Schlagzeilen gesorgt hat. Aber nicht nur Walt Disney wäre sicher erstaunt zu hören, wie da mit seinen „nicht für Kinder geeigneten“ Comics Geld verdient wird. Auch beim Egmont Ehapa Verlag, der die Rechte an Micky Maus & Co in Deutschland hält, reagierte man nicht begeistert auf die Seiten. Im Gegenteil. Der Verlag erfuhr nach eigenen Angaben Ende vergangener Woche von der neuen Masche: „Wir werten das entschieden als übelsten Missbrauch unserer Titel“, erklärte Marion Egenberger, Sprecherin des Verlags gegenüber Dialerschutz.de. Ehapa Egmont werde deshalb „entschieden und umgehend“ gegen die Seiten und ihren Betreiber vorgehen. Dem Münchner Seitenbetreiber dürfte damit bald gleich doppelt Post ins Haus flattern: Sowohl der Anwalt des Ehapa Egmont Verlags, als auch die Juristen der Walt Disney Company sind mittlerweile mit dem Fall befasst.